23. und 24.11.2018: Rückblick Schnittkurs zur Jungbaumerziehung 1.-4. Standjahr

Die Ausbilder Ingmar Kruckelmann und Uwe Arnsberg beim Schnittkurs in Reddelich (Bild von Thomas Engelhard)

Am 23. und 24.11.2018 trafen sich insgesamt 17 Teilnehmer und zwei Ausbilder zum Obstbaum-Schittkurs in der Obstarche Reddelich. Der Schwerpunkt war die Jungbaumerziehung der Obstbäume im 1. – 4. Standjahr. Die Baumwarte Uwe Arnsberg und Ingmar Kruckelmann betreuten uns dabei intensiv. Beide Ausbilder sind auch in der AG Obstgehölzpflege und im Pomologen Verein e.V. aktiv.

Es wurden 8 Teilnehmer der Projektgruppe der Obstarche Reddelich und 9 Teilnehmer aus der näheren Umgebung geschult. Wir erfuhren viele Informationen zu den Grundlagen des Obstbaumschnittes, den Wachstumsgesetzen, der Wirkung des Schnitts auf die Triebbildung, den Schnitt-Techniken, den Wunden, zum Erziehungsschnitt, zur Baumscheibe, zu den Besonderheiten der Obstarten und Sorten, zur Arbeitssicherheit und Unfallverhütung und zur Werkzeugkunde. Wir wurden theoretisch von Ingmar Kruckelmann unterrichtet und erhielten auch ein 53 Seiten dickes Seminarmanuskript, um das Gelernte nachlesen zu können.
Am zweiten Tag übten und festigten wir das Wissen beim praktischen Obstbaumschnitt in den Streuobstwiesen der Obstarche. Wir diskutierten den geplanten Schnitt jeweils in Arbeitsgruppen von drei Teilnehmern.

Im nächsten Winter wird der Schnittkurs fortgesetzt. Dann werden wir uns dem Erziehungsschnitt der Obstbäume im 5.-7. Standjahr widmen und das Gelernte wiederholen und weiter festigen.

Hier sind einige Fotos von unserem Schnittkurs abgebildet: