Stadtwerke Rostock AG fördert das Projekt Obstarche Reddelich von April 2021 bis April 2022

Die Stadtwerke Rostock AG fördert unser Projekt „Obstarche Reddelich“ im Zeitraum vom April 2021 bis April 2022. Damit sollen unsere ehrenamtlichen Bemühungen für den Erhalt der wertvollen Vielfalt von historischen und vom Aussterben bedrohten Obstsorten unterstützt werden.

Konkret geht es um das Aufstellen von einem Schaukasten für Informationen, den wir für unsere Öffentlichkeitsarbeit benötigen.

Mitstreiter der „Obstarche Reddelich“ bringen Grünschnittkompost zur Düngung auf die Baumscheiben an der Baumreihe „Stülower Weg“ auf. Foto vom 22.04.2021

Mit den Fördergeldern, die wir von der Stadtwerke Rostock AG erhalten, gewährleisten wir auch die äußerst wichtige Pflege der noch kleinen 186 Obstbäume auf drei Streuobststandorten. Das sind die „Obstbaumreihe Stülower Weg“, „Obstbaumreihe Bollhäger Weg“ und die Streuobstwiese „Ellernbruch“.

Es ist unser Ziel, durch die fachgerechte Pflege gesunde und starke Obsthochstämme zu entwickeln, die eine große Baukrone, starken Stamm und Wurzeln bilden und reichlich Obst tragen können.

Wir führen Pflegearbeiten an und um die Bäume herum aus, wie beispielsweise:

  • das Bewässern,
  • das Mähen des Grases rund um die Baumscheiben,
  • die Düngung der Bäume mit Stalldung oder Grünschnittkompost und Hornspäne,
  • das Hacken und Auflockern des Bodens rund um den Stamm sowie
  • das Aufbringen von Mulchmaterial, wie z. B. Holzhäcksel als Verdunstungsschutz auf die Baumscheiben.
  • Ebenfalls gehören die Reparatur von defekten Anbindungen und der Umzäunung gegen Wildtierverbiß sowie die Gesundheitskontrolle der Bäume zu den wichtigen Pflegearbeiten.