Apfelsorten für Diabetiker

Apfelsorten für Diabetiker.

In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über Apfelsorten, die aufgrund des geringeren Zuckergehaltes für Diabetiker besser geeignet sind.
Nach dem Deutschen Gesundheitsbericht 2020 sind aktuell etwa 6,9 Millionen Menschen in Deutschland an Diabetes mellitus -Typ-2 erkrankt, darunter mindestens zwei Millionen, die noch nichts von ihrer Erkrankung wissen. 340.000 Erwachsene und 32.000 Kinder und Jugendliche erkrankten an einen Typ-1-Diabetes. Auch in Zukunft muss mit einem weiteren Anstieg an Dieabeteserkrankungen gerechnet werden. Schlecht oder gar unbehandelt hat Diabetes dramatische Folgen für die Gesundheit. Der aktuelle Deutsche Gesundheitsbericht Diabetes 2020 legt in seiner Bestandsaufnahme Fakten hierzu vor. (Quelle: Deutscher Gesundheitsbericht Diabetes)

Verträgliche Apfelsorten für Diabetiker

Für Diabetiker geeignet sind z.B.:
Alkmene
– Champagner Renette
– Gehrers Rambur
– Gelber Edelapfel
– Idared
– Johannes Böttner
– Lanes Prinz Albert
– Ontario und
– Uhlhorns Augustkalvill.

Dr. Friedrich Höhne von der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern hat in einem Fachartikel die Zucker- und Säuregehalte von Apfelsorten publiziert (Quelle: https://www.pomologen-verein.de/fileadmin/user_upload/Landesgruppen/Wert_alter_Apfelsorten.pdf). Hier sehen Sie im Diagramm den Zuckergehalt (Abb. 7) und den Säuregehalt (Abb. 8).

Besonders hohe Zuckergehalte haben folgende Äpfel: Doberaner Renette, Ananasrenette, Roter Boskoop und Undine. Diese Sorten sind z. B. aufgrund iher sehr hohen Zuckergehaltes für Diabetiker nicht so gut geeignet.

Niedrige Zuckergehalte haben nach der Abbildung Nr. 7 z. B. die Sorten:

  • Pommerscher Krummstiel
  • Winterrambur
  • Nathusius Taubenapfel und
  • Seestermüher Zitronenapfel.  
Lagerung verringert Zuckergehalt

Da der Zuckergehalt während der Lagerung abnimmt, sollten Diabetiker schon länger gelagerte Äpfel bevorzugen bzw. die zur Lagerung geeigneten Sorten selbst einlagern.

In der folgenden Abbildung Nr. 8 sind auch die Säuregehalte von alten Apfelsorten dargestellt.

Apfel als starker Diät-Partner

Zum Abnehmen eignen sich Äpfel auch bestens: Sie enthalten nur rund 50 Kilokalorien pro 100 g. Außerdem sorgen die Pektine für ein anhaltendes Sättigungsgefühl und dafür, dass der Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigt.