16. Mai 2016: Rückblick auf unseren Arbeitseinsatz zur Bewässerung der Obstbäume

Wasser Marsch!
Wasser Marsch für die fleißigen Helfer!

Hacken, Mähen, Bewässern und Düngen:

Hacken und Mähen: Durch fleißige Mithilfe unserer Baumpaten haben wir die Baumscheiben von allen 262 neu gepflanzten Obstbäumen gehackt und mit Holzhackschnitzeln abgedeckt. Eine Gießmulde wurde ebenfalls geformt. Um die Baumscheiben wurde das Gras mit Motorsense kurz gemäht.

Bewässern: Alle Bäume wurden vom 10. bis 16 Mai mit jeweils mit 20 – 30 Liter Wasser in einem Guss bewässert.

In der Bildergalerie sehen Sie Fotos von unserem Arbeitseinsatz.

Zum Arbeitseinsatz am 16. Mai 2016 kamen 8 Helfer und 4 Kinder. Danke möchten wir auch Andreas Elmer sagen, der uns 4000 Liter Wasservorrat in Fässern auf die Streuobstwiese „Garten Eden“ gestellt hat. Mit Eimern haben wir das Wasser von den Fässern zu den 160 Obstbäumen im „Garten Eden“ und im „Nusswäldchen“ getragen. Herr Greve zog das Wasserfass mit Multicar von Baum zu Baum, so brauchten wir nicht so weit zu tragen. Unsere anderen Standorte, kleinere Streuobstwiesen und Baumreihen, hatten wir schon am 10. Mai mit Wasserpumpe und Schlauch aus dem angrenzenden Teich und mit Wasserkanistern versorgt. Zum Abschluss unseres Arbeitseinsatzes gab es selbstgebackenen Kuchen, Kaffee und Pfefferminztee.

Ebenfalls herzlich danken wir Familie Funke, welche die 29 Bäume in der Streuobstwiese „Konzertgarten“ gossen. Auch Familie Lübs danken wir, die schon 30 Bäume in der Streuobstwiese „Garten Eden“ mit Wasser versorgten und den Wanderweg freimähten. Wir bedanken uns bei den hilfsbereiten Kuchenbäckerinnen und bei allen fleißigen Helfern für ihren freiwilligen Arbeitseinsatz.

Düngen: Auch mit mineralisch-organischem Dünger mit den Nährstoffen Stickstoff, Phosphor, Kalium, Magnesium und Schwefel haben wir unsere Bäume Anfang Mai versorgt, damit sie einen guten Wachstumsschub machen können.