08.01.2017: GPS-Vermessung der Bäume der Obstarche

GPS-Vermessung der Obstbäume von Dr. Görres Grenzdörffer

Um unsere Obstbäume auch nach vielen Jahren eindeutig wiederzufinden, wurden alle 422 Obstbäume mit ihren Geländepositionen mittels geodätischem GPS-Empfänger vermessen.

Herr Dr. Görres Grenzdörffer war dazu mit dem GPS-Gerät in unseren Streuobstwiesen und Baumreihen unterwegs. Alle 422 Obstbäume, die wir in den vergangenen zwei Jahren gepflanzt hatten, wurden somit mit den x, y, z-Koordinaten mit einer Genauigkeit von 2 cm sehr genau eingemessen. Die Koordinaten werden in ein Geo-Informationssystem überführt und im Obstbaumkataster der Obstarche Reddelich dokumentiert.