03.11.2017: Sieben Ausgleichsbäume von der Deutschen Bahn AG gepflanzt

Die Deutsche Bahn AG ließ in Reddelich in der Steffenshäger Straße sieben prächtige Pflaumenbäume pflanzen.

Sie sind ein Ausgleich für gefällte Bäume. Die Untere Naturschutzbehörde vermittelte diese Ausgleichsmaßnahme zur Gemeinde Reddelich, die ihr Grundstück dafür bereitstellte.

Es wurden sieben Pflaumenbäume mit den historischen Sorten „Wangenheimer Frühzwetsche“, „Anna Späth“ und „Ruth Gerstetter “ gepflanzt. Die Pflanzung nahm der Garten- und Landschaftsbauer Felix Baumann aus Beidendorf im Auftrag der Deutschen Bahn AG vor.